briefe Quelle: Justiz
Briefkasten Quelle: Justiz

Der Nachtbriefkasten befindet sich rechts neben dem Haupteingang.

Als Nachtbriefkasten wird ein Briefkasten bezeichnet, welcher durch seine Konstruktion sicherstellt, dass Schriftstücke, die an einem Tag bis 24.00 Uhr eingeworfen werden, von Schriftstücken getrennt werden, deren Einwurf nach 24.00 Uhr erfolgt. Diese Vorrichtung ermöglicht es, Fristsachen auch nach Dienstschluss fristgerecht bei Gericht einzureichen.

Eilige Anträge wie zum Beispiel in Unterbringungssachen, welche innerhalb der Dienstzeiten gestellt werden und somit auf der Wachtmeisterei oder der Geschäftsstelle abgegeben werden können, werfen Sie bitte nicht in den Nachtbriefkasten, da dieser während der Dienstzeiten nicht regelmäßig kontrolliert wird.

Bitte versuchen Sie nicht, zu sperrige Poststücke wie beispielsweise ganze Gerichtsakten in den Briefkasten zu werfen, da diese im Schacht stecken bleiben können.